Klassische Homöopathie

   

Homöopathische Behandlungen haben sich seit über 200 Jahren bewährt und finden Einsatz unter anderem bei:

  • akuten Infekten und chronischer Infektanfälligkeit
  •  Allergien
  •  Migräne und chronischen Schmerzen
  •  rheumatischen Erkrankungen
  •  Erkrankungen des Bewegungs- und Verdauungsapparates
  •  Erkrankungen von Haut und Bindegeweben
  •  Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems
  •  Schlafstörungen
  •  Stressfolgen und psychosomatischen Beschwerden
  •  Entwicklungs-, Verhaltens- und Lernstörungen bei Kindern
  •  Beschwerden während der Menstruation oder im Klimakterium
  •  unerfülltem Kinderwunsch
  •  und vielem mehr

 

 Die Klassische Homöopathie ist eine Behandlungsmethode, die Ende des 18., Anfang des 19. Jahrhunderts von dem deutschen Arzt Samuel Hahnemann entwickelt wurde.

Zu behandeln ist "nach den Regeln der (Heil)-Kunst", wie er sie klar formuliert hat.

Ausgehend von dem Gesamtbild, das ein kranker Mensch bietet, ist das entsprechnde Heilmittel zu wählen. Hierzu erforderlich ist das ausführliche Anamnesegespräch.

Zu wählen ist dasjenige Heilmittel, dessen Gesamtbild dem, das der erkrankte Mensch zeigt, am ähnlichsten ist, denn " Ähnliches möge durch Ähnliches geheilt werden".

Die Heilmittel werden in homöopathisch aufbereiteter Form verordnet.

 

Bei Fragen zur Theorie und Praxis der Homöopathie stehe ich gerne zur Verfügung; gerne arbeite ich auch Workshops und Vorträge hierzu aus.

 

 
background
Diese Webseite verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Webseite zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos hier: Datenschutzerklärung OK